Zweiter Bildungsweg

Wer wegen Krankheit, häufigem Schulwechsel, Mangel an – später häufig bereutem – persönlichem Einsatz oder einer beruflichen Sackgasse wieder einsteigen oder durchstarten möchte, findet in der Volkshochschule die richtige Partnerin.

Ein Schulabschluss ist heute mehr denn je Vorbedingung für den Einstieg oder das Weiterkommen im Beruf. Auch für die Aufnahme oder Zulassung zur Prüfung an weiterführenden Schulen ist er Voraussetzung. Selbst wer keine besondere berufliche Karriere anstrebt, kommt kaum noch um den Nachweis einer abgeschlossenen Schulbildung herum, da in vielen Berufen eine gute Allgemeinbildung erwartet oder vorausgesetzt wird. Zu spät ist es nie! Anmeldungen sind jederzeit möglich!

Einen nachträglichen Abschluss sämtlicher Schultypen können auch Nichtschüler/innen erwerben. Im Einzelfall können besondere Hilfen geleistet werden.

Folgende Schulabschlüsse  werden angeboten:

Die vhs-Lehrkräfte haben alle das 1. und 2. Staatsexamen und langjährige Unterrichtspraxis in der Jugend- und Erwachsenenbildung.

Anprechpartner*innen

Isabella Remin

Isabella Remin
Planung & Beratung
Tel. 05130 975623-2
E-Mail schreiben

Anke Pickert

Anke Pickert
Anmeldung
Tel. 05032 9819-10
E-Mail schreiben