Der lange Abend der Philosophie: Nietzsches Umwertung der Werte

Kursnr.
202LR2085
Beginn
Fr., 11.12.2020,
19:00 - 21:15 Uhr
Dauer
1 U-Tag
Entgelt
18,00 €
Kursort
Wunstorf; Dorfgemeinschaftshaus

Zur Genealogie der Moral

Die "Streitschrift" zur Genealogie der Moral (1887) gehört zu Nietzsches Spätschriften. Im Zentrum steht hier eine radikale Kritik der Ethik des Christentums. Gut und Böse werden als Verbrämung eines eigentlichen Willens zur Macht entlarvt. Als Gut wird das angesehen, was den jeweils Herrschenden nützlich ist, als Böse, was ihnen abträglich ist. Gut und Böse sind so keine absoluten etwa von Gott gegebenen Werte. Für Nietzsche begünstigt das Christentum eine Sklavenmoral, also ein Moralsystem für Untertanen. Hier wird die Schande der Sklaverei zur Tugend gemacht. Diese soll der Mensch abschütteln und das Maß für sein Tun und Handeln aus sich selbst hervorbringen.

Auszüge aus Nietzsches "Streitschrift" werden bereitgestellt und gemeinsam erörtert.



Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Textauszüge werden bereitgestellt.


Bitte beachten Sie unsere Geschäftsbedingungen.


Kurstermine

Anzahl: 1
11.12.2020


Kursleitung(en)


Kursort

EG 02
Kirchplatz 2
31515 Wunstorf

Google Maps

Kursort

EG 01
Kirchplatz 2
31515 Wunstorf

Google Maps


Ihre Ansprechpartner*innen

Ulrike Hoffmann
Beratung / Planung
Tel. 05031 9710-85
E-Mail schreiben

Yvonne Härtner
Anmeldung / Verwaltung
Tel. 05130 975623-0
E-Mail schreiben