Rückblick auf eine lange Zusammenarbeit: Christine Frank hat in ihren 36 Jahren zahlreiche Englischkurse bei der Volkshochschule Hannover Land unterrichtet.
Unzähligen Menschen hat sie so die englische Sprache nähergebracht. Für die Vorbereitung auf ihren Unterricht habe sie nie ein Lehrbuch benutzt. „Stattdessen habe ich pro Unterrichtsstunde drei Stunden vor- und nachgearbeitet“, erzählt Frau Frank stolz. Ihre Kurse fanden auf verschiedenen Sprachniveaus statt: Von B-Niveau über C-Niveau bis hin zu Business Englisch.

Die 77-jährige englische Muttersprachlerin ist in London geboren und hat in Oxford Lehramt studiert. Ihre Kinder hat sie zweisprachig aufgezogen; mit ihrem Mann spricht sie Englisch. Unter anderem hat sie auch für den Klett Verlag Übungsaufgaben für Lehrbücher entwickelt.
Bei der Volkshochschule habe sie sich sehr wohl gefühlt. „Die Vielfältigkeit, Toleranz und Hilfsbereitschaft der Menschen in meinen Gruppen hat mich so begeistert, dass ich immer weitergemacht habe“, sagt die Dozentin.

Hauptsächlich unterrichtete die Wedemarkerin Kurse in der VHS-Geschäftsstelle Burgwedel. Dort wurde sie am am Freitag, den 3. Juni, auch in ihren wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Martina Behne, Geschäftsführerin der vhs Hannover Land, Jasmin Pastuschek, Fachbereichleiterin Sprachen, und Ilona Goldmann-Drescher, Sachbearbeiterin Fachbereich Sprachen, blickten gemeinsam mit der Dozentin in einer angenehmen Atmosphäre auf die lange, ereignisreiche Zeit zurück. „Für den neuen Lebensabschnitt wünschen wir Frau Frank alles Gute. Wir bedanken uns von Herzen für ihr großes Engagement und Herzblut, mit welchem sie unterrichtet hat“, sagt Martina Behne. Die Kundinnen und Kunden der vhs Hannover Land müssen vielleicht sogar nicht ganz auf ihre Dozentin verzichten: „Wenn ich gebraucht werde, dürfen Sie mich gerne nochmal anrufen“, sagt Christine Frank mit einem Lächeln.

Copyright des Beitragfotos: (c) Petra Rückerl